Zur "Anmeldung - Registrierung" - Verein/Kurs
WEBPORTAL - Registrierung
Menu 
Turnzentrum Logo

Turnzentrum Bochum



Allgemeine Nutzungsbedingungen des Turnzentrums Bochum

Die Nutzung des Turnzentrums setzt die Abgabe des unterschriebenen Aufnahmeantrages voraus. Der Aufnahmeantrag muss online ausgefüllt, danach ausgedruckt und unterschrieben entweder im Turnzentrum abgegeben werden oder per Fax oder eingescannt per Mail an die Geschäftsadresse des Vereines geschickt werden. siehe:-->

Vereinsmitgliedschaft

Aus versicherungstechnischen Gründen ist es erforderlich, dass jeder Nutzer des Turnzentrums Bochum Mitglied in einem eingetragenen Sportverein in Deutschland ist und damit auch durch eine Sport-Unfallversicherung abgesichert ist.

Die Nutzung des Turnzentrums ohne Vereinsmitgliedschaft führt zum Hausverbot, sowie zur privaten Haftung im Schadensfall.

Eine Mitgliedschaft in dem Verein TZ Bochum-Witten 2010 e.V. ist dann nicht zwangsläufig erforderlich, wenn man Einzelnutzer oder Mitglied in einem kooperierenden Verein ist. Nutzer des Turnzentrums, die nicht Mitglied in einem eingetragenen Sportverein in Deutschland sind, haben die Möglichkeit, dem Verein TZ Bochum-Witten 2010 e.V. beizutreten, um eine Mitgliedschaft zu erlangen.

Kurse im Turnzentrum Bochum

Die Kurse des Turnzentrum Bochums bieten ein Bewegungsangebot in der "Gerätelandschaft" des Turnzentrums unter der Anleitung einer erfahrenen Trainerin, eines erfahrenen Trainers.

Vereinsgebühren für das Turnzentrum

Jeder Nutzer des Turnzentrums, der das Turnzentrum nutzen möchte, muss eine Vereinsgebühr für die Wartung und Erhaltung des Gerätebestandes, sowie die Organisation des Turnzentrums bezahlen. Die Höhe der Vereinsgebühr richtet sich dabei nach der Intensität/Häufigkeit der Nutzung.

siehe unsere Beitragsordnung: Beitragsordnung

Einzelnutzung

Einzel- oder sporadische Nutzung, zum Beispiel zur Vorbereitung einer Aufnahmeprüfung oder Turnprüfung an der Universität, muss nach vorheriger Absprache mit einem Vorstandsmitglied des Vereines organisiert werden und ist außerhalb der Kerntrainingszeiten wochentags zwischen 20:00 Uhr und 21:45, oder am Wochenende zwischen 15 und 19:45 Uhr möglich.

Dabei entsteht für den Nutzer ein Unkostenbeitrag in Höhe von 30,00€ für sechs Trainingseinheiten. Überweisung auf eines der angegebenen Konten: siehe:-->

Gruppennutzung

Für Sportgruppen, Vereine und Verbände besteht die Möglichkeit, nach vorheriger Absprache mit einem Vorstandsmitglied, eine Tages- oder Wochenendnutzung zu organisieren.


Welche Anmeldungsvariante ist die richtige für mich?

Jungen und Mädchen im Alter von 4-6 Jahren sind eingeladen, für 2 Wochen an einem Probetraining einer Talentgruppe teilzunehmen. Turninteressierte Jungen und Mädchen ab 7 Jahren können in der Regel nicht mehr in Leistungsgruppen integriert werden, sind aber eingeladen, an einem Kinder-Fitnesskurs teilzunehmen. Kinder und Jugendliche mit erkennbarem Talent können dann eingeladen werden, am Training der Wettkampfgruppen teilzunehmen.

Damit das Wettkampftraining während der Kerntrainingszeiten weitgehend ungestört ablaufen kann, haben Freizeitturner ab 18 Jahren die Möglichkeit, an den Wochentagen von 20:00 Uhr bis 21.45 Uhr die Trainingsflächen zu nutzen. Dabei ist die Anwesenheit von mind. einem Übungsleiter erforderlich. Grundvoraussetzung ist die Mitgliedschaft in einem beliebigen Sportverein. Dabei darf das große Trampolin ausschließlich nur mit ÜL-Schein oder ausgebildetem Trainer genutzt werden. Die Nutzung der Bodenfläche und der gelben Trampolinbahn, sowie der Akrobatikbahn ist nur in Absprache mit anwesenden Trainern erlaubt.

Beitragserhebung

Der entsprechende Vereinsbeitrag wird halbjährlich zum 01.02. und 01.08. eines jeden Kalenderjahres zur Zahlung fällig und per Sepa-Lastschriftverfahren eingezogen. Sollte der Betrag nicht eingezogen werden können (Ablehnung oder mangelnde Deckung), wird eine Rechnung versendet und es werden 10,- € Bearbeitungsgebühren vom Verein TZ Bochum-Witten 2010 e.V. in Rechnung gestellt, zzgl. Gebühren der Banken. Ist der Zahlungsrückstand bis zum 01.11. nicht beglichen, führt dies unter Beachtung des §4, 5b der Vereinssatzung zum Ausschluss des Mitgliedes aus dem Verein. Zusätzlich anfallende Kosten bei Nichteinlösung des Einzuges werden auf den fälligen Beitrag aufgerechnet und ebenfalls zur Zahlung fällig. Bei Erstellung einer Mahnung werden 10,00 € Bearbeitungsgebühr zusätzlich in Rechnung gestellt. Liegt der Mitgliedsverwaltung des Vereines im Einzelfall keine Einzugsermächtigung vor und wird dann nicht zum angegebenen Termin überwiesen, so wird eine Beitragsrechnung erstellt und dafür eine Bearbeitungsgebühr von 10,00 € erhoben.Bei Nichteinlösung erfolgt eine Rechnungsstellung (entstandene Bankgebühren + 10,- € Rechnungsstellung kommen dann dazu!).

Tritt eine Person in der ersten Hälfte des laufenden Beitragsjahres (bis 30.06.) in den Verein ein, so ist für dieses Jahr grundsätzlich der volle jährliche Betrag zu bezahlen. Bei Eintritt in der zweiten Hälfte des laufenden Beitragsjahres (ab 01.07.) wird ein monatsgenauer Mitgliedsbeitrag erhoben.

Kündigung des Vertrages

Nach §4 der Vereinssatzung ist ein Austritt aus dem Verein nur zum Schluss eines Kalenderjahres (Beitragsjahres) unter Einhaltung einer Erklärungsfrist von 6 Wochen zulässig. Daher ist für das Jahr des Austritts grundsätzlich noch der volle jährliche Beitrag zu bezahlen. Erfolgt keine Kündigung, verlängert sich die Mitgliedschaft um ein weiteres Jahr.

Kurse müssen nicht explizit gekündigt werden. Die Verträge laufen mit Abschluss des Kalenderjahres automatisch aus.

spoiler

Zeitungsartikel - WAZ - über TZ Aktivitäten + Erfolge! weiter lesen

Turnzentrum Bochum App für das Handy! weiter lesen