Eltern an die Geräte

04.09.2020


Schwingen am Barren

Was wäre ein Verein ohne die Eltern? Das hat sich das Turnzentrum Bochum gefragt und kam zu der Entscheidung, die Eltern der Turnerinnen und Turner verstärkt in das Vereinsleben einzubinden. Wer bringt die Kinder hin, wer holt die Kinder wieder ab? Wer verkauft Waffeln und Brötchen bei Wettkämpfen, wer hilft bei den regelmäßigen Reinigungs- und Reparaturarbeiten? Ein Verein ohne Eltern - das geht nicht!
Im Rahmen eines kleinen Kurses konnten die Eltern das erleben, was sie sonst nur aus der Ferne beobachten: Handstand, Rad, Überschlag, Umschwung und vieles mehr. Auf dem Programm stand aber auch ein umfangreiches Aufwärmen, um die körperlichen Leistungsvoraussetzungen zu schaffen. Das Highlight des Kurses war der Salto rückwärts in die Schnitzelgrube. Unter höchsten Sicherheitsvorkehrungen und Hilfeleistungen konnten die Eltern den ersten Salto rückwärts turnen. Das kostete viel Überwindung, war aber ein Riesenspaß.
Muskelkater hatten am Ende alle. Ob vom Krafttraining oder vom Lachen, das werden wir wohl nie herausfinden.